Categories
Family life

“Han nöd chönne iischlafe, mir gahts zschlächt”

Aufgezeichnet am 27.05.2007

Mit Kindern erlebt man so manche Sachen. Der heutige Spruch des Tages unseres Älteren war der im Titel genannte. Auch wenn die Angina meiner Partnerin ansteckend ist und die Kinder möglicherweise etwas mitseuchen, so ist es etwas paradox, wegen dem nicht einschlafen zu können. So verbrachte er halt die Mittagspause wach und war am Nachmittag entsprechend müde, schlecht gelaunt und ständig den Tränen nahe. Ob es ihm dabei besser ging?

Categories
Kochrezepte

Forelle à l’Orange

Zutaten

  • 2 Forellen am Stück, ausgenommen
  • 2 Orangen
  • 1 Zitrone
  • Pfeffer, Salz, Estragon, Öl, Weisswein

 

Zubereitung

  • feuerfeste Auflaufform mit Alufolie auslegen, damit der Fisch vollständig zugepackt werden kann
  • Fisch innen mit Pfeffer, Salz und Estragon würzen
  • Orangen- und Zitronenscheiben in den Fisch legen
  • Fisch in die Auflaufform legen
  • mit Saft der Orangen und Zitronen begiessen
  • mit etwas Öl und Weisswein beträufeln
  • Fisch zupacken, damit er beim backen nicht austrocknet
  • bei 180-200°C. im Ofen 20-30 Minuten backen
  • sofort nach dem Backen geniessen
Categories
Kochrezepte

Rüebliwähe

Ergibt ein ganzes Blech Wähe

 

Zutaten

  • Kuchen- oder Blätterteig für ein Blech
  • 4-5 Rüebli
  • 1 Zuchetti (und oder anderes Gemüse)
  • 2 Eier
  • etwas Vollrahm und Milch
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Muskatnuss

 

Zubereitung

  • Teig auf dem Blech auswallen/ausbreiten und mit Gabel einstechen
  • Rüebli und Zuchetti schälen und mittelgrob raffeln, auf Teig verteilen
  • Für den Guss die Eier mit etwas Milch und Rahm verquirlen, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskatnuss würzen und über die Wähe giessen
  • Wähe ca. 30 Minuten bei 220° backen
Categories
Kochrezepte

Pangasiusfilet

Zutaten

  • 1 Pack Pangasiusfilet (tiefgekühlt, Coop Naturaplan) ca. 4 Stück
  • etwas Weissmehl
  • 1 Zitrone oder etwas Zitronenkonzentrat
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • etwas Planzenöl zum braten

 

Zubereitung

  • Fischfilet tiefgefroren beidseitig mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen
  • Fischfilet beidseitig im Mehl wenden
  • ca. 10-15 min beidseitig in der Bratpfanne mit etwas Pflanzenöl braten

 

Dazu passt

  • Reis
  • Gemüse
Categories
Kochrezepte

Brathärdöpfel à la Dan

Zutaten

  • ca. 1kg Härdöpfel
  • 2-3 Rüebli
  • Salz, Pfeffer, Thymian, sonstige Gewürze
  • Senf

 

Zubereitung

  • Rüebli schälen und in ganz kleine Stückchen schneiden
  • Kartoffeln roh schälen und in kleine Würfel schneiden
  • in einer beschichteten Bratpfanne in etwas Öl ca. 5 Minuten anbraten
  • salzen, Thymian beifügen
  • Hitze reduzieren, Bratpfanne mit Deckel schliessen, mit etwas Wein ablöschen
  • während ca. 15 Minuten dämpfen
  • Hitze erhöhen, Gemüse gut anbraten (5-10 Minuten)
  • Fertig würzen, Senf in die Bratpfanne zugeben, ständig wenden.
Categories
Kochrezepte

Gemüsepuffer

Für ca. 4 Personen

 

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 50g Käse gerieben
  • 4 Eier
  • 1dl Weisswein
  • 1dl Voll- oder Halbrahm
  • 250g Gemüse (z.B. 4 Rüebli und 1 Zucchetti)

 

Zubereitung

  • Eier, Weisswein, Rahm und Käse mit dem Mehl zu einem dickflüssigen Teig vermischen, gegebenenfalls noch etwas Wasser nachgiessen. Den Teig ca. 30 Minuten zugedeckt stehen lassen.
  • Gemüse rüsten und sehr fein raffeln.
  • Mit dem Teig mischen.
  • Mit viel Salz und etwas Pfeffer und Kräutern würzen.
  • Portionenweise als dünne Puffer in einer Bratpfanne backen.
  • Fertige Puffer im Ofen warmstellen.

 

Dazu passt

  • Dipsösseli
  • Salate
Categories
Kochrezepte

Risotto Luga

oder auch Risotto Tessinerart

 

Zutaten

  • 50g Butter
  • 4dl Risottoreis
  • 400g Luganighe (Tessiner Schneckenwurst)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Brief Safran
  • wenig Rosmarin, Pfeffer
  • 2 l Bouillon
  • etwas Weisswein
  • Reibkäse

Zubereitung

 

  • Bouillon in separater Pfanne aufkochen, köchelnd halten
  • Butter erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin und Safran andünsten
  • Luganighe portionenweise aus der Haut direkt in die Pfanne herausdrücken und dünsten
  • Reis dazugeben und mitdünsten
  • mit Weisswein ablöschen und Wein einkochen lassen
  • Nach bis nach die Bouillon zugeben und stetig rühren, bis der Reis gar und pampig ist
  • Reibkäse in die Pfanne geben und gut rühren
  • Zusammen mit noch mehr Reibkäse auf dem Tisch servieren